Buchhandlung Ulenspiegel: Literarische Sonntagsmatinée 13.05.2018




Liebe Literaturfreund*innen,

wir laden Sie hiermit recht herzlich zu unserer nächsten Matinée, am Sonntag, den 13.5.18 um 11.00 Uhr im "KaffeeKultur", der Buchhandlung gegenüber. Wie meist liest das geübte Triumvirat aus Jutta Sporer, Andreas Hippert und Manfred Borg.

Frühstücksangebot gibt es ab 10.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. 

Sie kommen und wir freuen uns!



Kulturroute des Europarates

:: :: :: ::

KalenderFacebookTwitterGoogle+

:: :: :: ::

Marleen Plattenladen: Record Store Day - Samstag, 21.04.2018


Record Store Day, Samstag 21.04.2018, 10:00 Uhr


Auch dieses Jahr wollen wir Euch das Plattenstöbern wieder mit ein paar Attraktionen verschönern. Zum einen haben wir ein bunt gemischtes DJ Programm, das Sets aus den unterschiedlichsten Genres zu Gehör bringen wird, zum anderen werden wir diverse Leckereien und ausgefallene Hopfenerfrischungen kühl- und bereitstellen.

Natürlich haben wir auch wieder ca. 200 der über 400 verschiedenen RSD-Releases für Euch vorrätig!!!

> Wir freuen uns auf euer Kommen!


LINE-UP:

☉ Dj Chess (Fulda)

☉ Dj Denard Henry - ( LAB 20/20, Fulda )

☉ Dj Jana Clemen - ( LAB 20/20, Fulda )

☉ Dj Olly - ( Löschenrod )

☉ Dj Onek - ( High Fidelity, Fulda )

______________________________________________

☉ Über/About Record Store Day.
http://www.recordstoredaygermany.de/about/


Kulturroute des Europarates

:: :: :: ::

KalenderFacebookTwitterGoogle+

:: :: :: ::

Rösterei .kaffeekultur: Thomas Kolarczyk Ensemble, Samstag 21.04.2018

 Thomas Kolarczyk Ensemble, Samstag 21.04.2018

Wer Ende Februar beim Konzert der Abisko Lights von Dirk Flatau dabei war, erinnert sich sicher an die außergewöhnlich dichte Atmosphäre, die mit den fünf Musikern aus Berlin auf geradezu zauberhafte Weise Einzug hielt im Kaffeehaus und in den Köpfen und Herzen von uns als Zuhörern. Der Mann am Kontrabass war Thomas Kolarczyk, der wiederum mit seinem eigenen Ensemble am 21. April bei uns Station machen wird auf der CD-Release-Tour für „Halbträume“, dem neuesten Werk des Quintetts. Eine Station übrigens so mal zwischen dem Jazzfestival in Burghausen und dem Abschlusskonzert im Berliner Musikinstrumentenmuseum, wie ich mir nicht ganz ohne Stolz verkneifen kann zu bemerken…

 


Die Musik entstand während der letzten Jahre in Berlin und wurde angetrieben von der ambivalenten Energie und Schnelllebigkeit dieser Stadt, von dortigen Begegnungen und Geschehnissen. Sich bewegend zwischen Ruhe – wie beim langsamen kurdischen Tanz „Serane“ – und der geladenen Lebendigkeit von Stücken wie „Mifida“ (das als Hymne zur möglichst schnellen Auflösung montäglicher Versammlungen rechtsgesinnter Gruppen konzipiert wurde J) führen die „Halbträume“ durch ein überraschend breites Spektrum an Stimmungen und Bildern. Es erwarten uns musikalische Parallelwelten aus Stilmitteln des modernen Jazz mit Einsprengseln atonaler Improvisationen, von anatolisch-melancholischen Volksliedern bis hin zu belebendem Rock.

Thomas Kolarczyk - Kontrabass und Kompositionen
Viktor Wolf - (Bass)Klarinette
Otto Hirte - Altsaxofon, Flöten
Marc Doffey - Tenorsaxofon, Klarinetten

                                                                                                                                                                              
Sa, 21.4.2018 in der Rösterei .kaffeekultur, Löherstr. 22, Fulda
Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr; Eintritt frei, Hutveranstaltung


Kulturroute des Europarates

:: :: :: ::

KalenderFacebookTwitterGoogle+

:: :: :: ::

Rösterei .kaffeekultur: "Abisko Lights" Freitag, 23.02.2018


  
 Freitag, den 23.02. machen Abisko Lights, mit „Chamber Jazz“ bei uns Station auf ihrer Deutschland-Tournee zwischen Berlin und Freiburg Halt, was uns schon ein wenig ehrt. Denn seit ihrer Gründung im Jahr 2014 vereint diese Formation fünf Größen der Berliner Jazz- und Klassik-Szene in außergewöhnlicher Besetzung:

Dirk Flatau (Piano), Hannes Daerr (Bassklarinette), Tabea Schrenk (Cello), Niklas Lukassen (Kontrabass) und Benjamin Wellenbeck (Schlagzeug) „verweben in ihrem kammermusikalischen Jazz reduzierte, eingängige Melodien und Songstrukturen mit filigranen Rhythmen zu weiten Klangflächen. Zwischen Komposition und Improvisation lässt das Quintett einen luftigen, eigensinnigen Bandsound entstehen …“ (Hörproben bei Youtube > Abisko Lights)

Freitag, 23.2.2018, Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr. Eintritt frei, Hutveranstaltung



Kulturroute des Europarates

:: :: :: ::

KalenderFacebookTwitterGoogle+

:: :: :: ::